Moro


Naturheilpraxis Simone Höss


BEWUSST • NATÜRLICH • INDIVIDUELL




Der MORO - Reflex


Entstehung: im ersten Schwangerschaftsdrittel


Aufgabe:      trägt zur Entwicklung des kindlichen Atemmechanismus bei.

                    Er ermöglicht durch die Öffnung der Luftwege nach der Geburt den ersten Atemzug

                    durch den ersten Schrei des Babys.

                    Erschrickt ein Baby, kann dieser Reflex ausgelöst werden, zum Beispiel durch

                    Geräusche, Licht, Geruch, Geschmack, Berührungen. Dies zeigt sich durch ein Öffnen

                    von Armen und Beinen und gleichzeitiger Einatmung. Gleich darauf schreit das Baby laut

                    und Arme und Beine schließen sich wie zu einer Umarmung. Das Baby macht sich so

                    bemerkbar, um Hilfe und Tröstung zu erbitten.


Ausreifung:  bis ca. 4 Monate nach Geburt


Wenn die Hemmung des Reflexes nicht erfolgt:

Ist er darüber hinaus noch aktiv, reagiert das Kind auch später auf Reize von außen und einer

unangemessenen Weise, weil es eigentlich in einer ständigen Angst oder Anspannung lebt und diese

irgendwie kompensieren muss. Es kann einfach nicht anders….


Erkennbar an:

- agressives Verhalten

- zieht sich zurück (flüchtet) und weint

- reagiert eventuell gar nicht, vermeidet Kontakt

- überempfindlich auf Geräusche, Licht, Creme, Stoff, Sand…..

- „träumt sich durch den Tag“

- Bewegungsdrang

- Augen ermüden schnell

- ADS, ADHS, LRS, Legasthenie

- hoher Süßigkeiten oder Kohlenhydrat-Konsum

- Schlafprobleme

- Konzentrationsprobleme

- geringes Selbstbewusstsein

- perfektionistisch veranlagt, will es immer ganz toll machen, hoher Eigendruck



Frühkindliche Reflexe

Copyright © All Rights Reserved